Bücher

"Grönland - Meine Abenteuer in Eis und Schnee"

Grönland

Grönland. Das war in den siebziger Jahren etwas für absolute Insider, für Freaks und Abenteurer, die das Außergewöhnliche suchten. Es war genau das, was mich als junger Mann ansprach.“ (Arved Fuchs)

In diesem sehr persönlichen Buch führt Arved Fuchs kreuz und quer über seine Trauminsel. Von Nord nach Süd erzählt er von der Besiedelungsgeschichte Grönlands bis hin zum Tourismus in der Gegenwart, von Jagderlebnissen mit Inuit (inklusive dem Verspeisen frischer, noch dampfender Robbenleber) bis hin zu seinen vielfältigen Expeditionen: mit Hundeschlitten, einer Wanderung quer über das Inlandeis, die vielen Besuche mit seinem Segelschiff Dagmar Aaen und natürlich auch von den zwei Überwinterungen in der schier endlosen, monatelangen Polarnacht.

Dass gerade Grönland auf Arved Fuchs so viel Faszination ausübt, ist zunächst nur schwer vorstellbar. Grönland ist ein Synonym für den Nordpol – für Schnee, Eis, endlose Weite und sonst nichts. Doch Abenteurer, Expeditionsleiter und Weltumsegler Arved Fuchs beschreibt in diesem Buch den Zauber der rauen, kalten, größten Insel der Welt. Denn trotz zahlreicher Expeditionen zum Nord- und Südpol, Durchsegelung der Nordost- und Nordwestpassage, trotz Kajaktour im Winter um Kap Hoorn – die Faszination für Grönland ließ ihn sein ganzes Leben lang nicht mehr los.

144 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag

136 Farbfotos, 9 S/W Fotos, 20 farbige Abbildungen, Format 21 x 28 cm, Delius Klasing

ISBN 978-3-667-10282-9

29,90 €

Im Schatten des Pols - 100 Jahre Shackleton

Im Schatten des Pols

Im eisigen Weddelmeer der gnadenlosen Antarktis schwimmt einsam ein winzig kleines hölzernes Boot. Seine roten Segel braucht es zur Stabilisierung gegen den Sturm, der es wie einen Spielball vor sich her treibt. An Bord befinden sich drei Männer und eine Frau, allesamt müde und angespannt. Kein Wunder, denn momentan scheint es ungewiss, ob sie ihr Ziel Südgeorgien noch erreichen werden, und vor allem: ob sie es rechtzeitig genug erreichen werden, denn vor einigen Tagen sind ihnen 200 Liter kostbares Trinkwasser ins Boot geplätschert, fast die Hälfte ihres Vorrates - die Tanks schlugen leck... Die ist kein historisches Abenteuer, wir befinden uns im Jahr 2000. Doch eine manchmal beängstigend ähnliche Situation spielte sich hier schon 1916 ab: Es geht um die legendäre Rettungsaktion von Sir Ernest Shackleton, bei der er nach dem Sinken der ENDURANCE nach einem dramatischen Törn im Rettungsboot alle 27 Mitglieder seiner Expedition retten konnte. - Viel ist darüber geschrieben worden, doch die Reise eins zu eins zu wiederholen, dazu bedarf es schon ganz besonders außergewöhnlichen Mutes und einer genauen Planung.

19,90 €

"Polarlicht in den Segeln" - Eine Winterreise zu den Lofoten

Der Nordatlantik ist kein gemütliches Segelrevier. Schon gar nicht im Winter. Erst recht nicht auf 68 Grad nördlicher Breite vor der Küste Norwegens, knapp oberhalb des Polarkreises. Keiner weiß das besser als Arved Fuchs, der Entdecker, Abenteurer und Seemann. Er hat genügend Stürme erlebt, um keine Sehnsucht nach neuen zu haben. Dennoch lockt Fuchs genau dieses Ziel zu dieser Zeit: eine Inselgruppe im rauen Atlantik vor der norwegischen Nordwestküste. Mitten in der Polarnacht segelt er zu den Lofoten – um dem „Gold der Meere“ zu folgen, dessen Ruf seit Jahrhunderten und bis heute Tausende Berufs- und Freizeitfischer erliegen: dem Kabeljau. Auf seiner Reise von Bergen nach Tromsø fragt Fuchs nach Geschichte und Gegenwart, aber auch nach der Zukunft der Fischerei – von Fischerkrieg bis Nachhaltigkeit.

Zusätzlich ist eine App zum Buch erhältlich: Der Link zum App-Store
29,90 €

"Nordatlantik – Eine Entdeckungsfahrt"

Nordatlantik - Eine Entdeckungsfahrt

Im Frühsommer 2010 bricht Arved Fuchs mit seinem Schiff DAGMAR AAEN von Grönland aus zu einer nordatlantischen Entdeckungsreise auf. Sie führt nicht zu den Hotspots der Kreuzfahrt- oder Yachtie-Szene, sondern zu einsamen Häfen und abgelegenen Inseln. Zu Orten und Menschen, die traditionell mit und vom Meer leben. In diesem Buch – das mit faszinierend schönen Fotos ausgestattet ist – schildert Arved Fuchs seine Erlebnisse und Gedanken während dieser Reise: Es sind Betrachtungen über das Meer, Küstenlandschaften und deren Bewohner rund um den gesamten Nordatlantik.Im Mittelpunkt steht das Leben am Meer, mit dem Meer, vom Meer im Kulturraum Nordatlantik: Skandinavien, Grönland, Labrador, Neufundland und die Britischen Insel.

29,90 €

"Blickpunkt Klimawandel – Gefahren und Chancen"

Blickpunkt Klimawandel

Seit 30 Jahren ist der Abenteurer Arved Fuchs in der Arktis und Antarktis unterwegs und wurde dort immer wieder mit den Auswirkungen des Klimawandels konfrontiert. Seine erschreckenden Beobachtungen gaben den Anstoß zu diesem informativen und spannenden Buch. Es verbindet Fuchs’ persönliche Erlebnisse mit Fachbeiträgen renommierter Wissenschaftler und erklärt auf leicht verständliche Weise die komplexen Ursachen des Klimawandels, seine Auswirkungen, aber auch Chancen, wie die Klimakrise bewältigt werden kann.

18,00 €

"Im Schatten des Pols – Auf Shackletons Spuren im härtesten Meer der Welt"

Im Schatten des Pols

Im eisigen Weddellmeer kämpft einsam ein winziges hölzernes Boot gegen den Sturm. An Bord drei Männer und eine Frau, müde und angespannt. Ungewiss, ob sie ihr Ziel erreichen werden, und vor allem, ob sie es rechtzeitig erreichen werden, denn vor einigen Tagen sind die Trinkwassertanks leck geschlagen …

19,90 €

"South Nahanni - Kanu-Abenteuer im Norden Kanadas"

South Nahanni

Nahanni – „das Land der Leute von weit her“ – so etwa könnte die Übersetzung des Flussnamens lauten, der zu einer Legende geworden ist. Zusammen mit drei Freunden hat Arved Fuchs schon vor Jahren den Nahanni in traditionellen Kanus von der Quelle bis zur Mündung befahren und schildert die Einzigartigkeit, Wildheit und Schönheit dieses Flusses. Neben seinen Paddel- und Wandererlebnissen bietet der Autor eine Fülle von Informationen, die dem Leser diese ebenso abgelegene wie faszinierende Region des kanadischen Nordens näher bringt.

12,00 €

"Kein Weg ist zu weit – Die Geschichte der Dagmar Aaen"

Kein Weg ist zu weit - Die Geschichte der Dagmar Aaen

Arved Fuchs als Erster unter Segeln um den Nordpol, Segelabenteuer im Packeis, Mit dem Wind bis ans Ende der Welt - mit diesen Schlagzeilen macht Arved Fuchs immer wieder auf sich aufmerksam. Doch ohne die DAGMAR AAEN, den alten, hölzernen Haikutter, würde wohl kaum eine seiner Expeditionen stattfinden. Grund genug, diesem robusten Kleinod dänischer Schiffbaukunst ein Dankeschön in Buchform zu widmen.

Neben den persönlichen Erlebnissen und dem Bordalltag abseits der bekannten Expeditionshöhepunkte erfährt der Leser einiges über Haikutter und Traditionssegler, über Freuden und Leiden, die hölzerne Schiffe mit sich bringen. Amüsante Episoden und harter Einsatz, Historisches und bisher nie Veröffentlichtes, herrliche Bilder zum Staunen und zum Schwelgen - all dies wird in dieser einzigartigen Mischung liebevoll miteinander verwoben.

22,00 €

"Kälter als Eis – Die Wiederentdeckung der Nordostpassage"

Kälter als Eis

Von Mai bis Oktober 2002 hat Fuchs den nördlichen Seeweg mit seinem Kutter "Dagmar Aaen" bewältigt, was nicht für ihn persönlich eine Sensation bedeutet. Noch nie zuvor ist es einem Segelboot gelungen, die Passage innerhalb einer Saison zu durchfahren. Zugleich ist Arved Fuchs der Einzige, der jemals den gesamten Nordpol im Segelschiff und ohne die Hilfe von Eisbrechern gerundet hat.

12,90 €

Seiten