Skip to main content
29. September 2023

Extremwetterkongress in Hamburg

Zum 13. Mal findet derzeit in Hamburg der dreitägige, vom Meteorologen Frank Böttcher organisierte EXTREMWETTERKONGRESS statt.

Was einst als eine überschaubare Veranstaltung begann, hat, hat sich zu einer echten Institution entwickelt. Unter großem Medieninteresse referieren Wissenschaftler und Experten über den aktuellen Stand des Klimawandels, sowie dessen Auswirkungen auf die Meere, die Küsten und die Menschen. Das hat nichts mit Alarmismus zu tun. Einhellige Meinung der Experten: Das erklärte Ziel die Erderwärmung auf 1,5° Celsius zu begrenzen, ist nicht zu halten. Wir steuern eher auf einen Temperaturanstieg von 2,5° bis 3 ° Celsius bis zum Ende des Jahrhunderts zu - einhergehend mit einem weltweiten Meeresspiegelanstieg von etwa 1 Meter, sowie zunehmenden, gravierenden Extremwettergeschehnissen.