19.07.2021: Dänemarkstraße

Die akuelle Corona-Situation wirft unsere Pläne leider immer wieder über den Haufen. So dürfen wir nicht wie geplant mit einem Kamerateam in Tasiilaq an der Ostküste Grönlands anlanden, um dort zum Thema Klimwandel zu recherchieren und zu drehen.
Das Fernsehteam musste leider unverrichteter Dinge von Island aus die Heimreise antreten. Es gibt neue COVID-19 Fälle in Grönland und deshalb gilt eine 14-tägige Quarantäne für Schiffsbesatzungen. Wir haben uns vor unserer Abreise in Island nochmals einem PCR-Test unterzogen - geimpft sind wir ohnehin alle an Bord. Trotzdem muss die Frist eingehalten werden.

 

Deshalb werden wir keinen Stopp in Tasiilaq einlegen können, sondern werden direkt bis an die Westküste der Insel nach Nuuk fahren. Dort werden wir voraussichtlich am 5. August ankommen. Arbeiten auf See können wir natürlich trotzdem. Heute haben wir die dritte Wetterboje ausgesetzt, morgen folgt eine weitere. Nachher werden wir Messungen mit der Tiefseesonde durchführen. Das Wetter hier ist ungemütlich. Bis gestern hatten wir starken bis stürmischen Südwest-Wind mit grober See, heute ist es ruhig, dafür herrscht dichter Seenebel. Es ist halt die berüchtigte Dänemarkstraße. Zudem müssen wir ab jetzt mit Eis rechnen.

Arved

Sponsoren, Förderer & Partner

Veröffentlichung:

Samstag, 17. April 2021