10.06.2017: Anreise

Kiel

Das zehnte ICE-Jugendcamp hat begonnen. Nach einjähriger Pause trafen sich die insgesamt neun Teilnehmer im Hafen von Kiel, um dort an Bord der"Ryvar" zu gehen. Zuvor galt es jedoch, alle Teilnehmer am Hamburger Hauptbahnhof einzusammeln. Ulrich traf sich am Airport mit Leena und Markus aus Estland sowie Selin aus Istanbul und Claire, die aus Lyon anreiste. Gemeinsam machten sie sich auf den Weg zum Bahnhof, um dort auf den Rest der Reisegruppe zu treffen.

Von Hamburg aus ging es mit der Bahn nach Kiel, wo Oisín wartete, der direkt von Westerland in die Landeshauptstadt reiste. Erst kurz nach halb sechs erreichte die Reisegruppe den Sportboothafen Düsterbrook, wo sie von Arne, Siren und Martina in Empfang genommen wurde. Martina reiste per Nachtzug aus Südtirol an und war daher schon früher als die Gruppe an Bord der „Ryvar“. Nachdem alle Teilnehmer ihre Kojen bezogen hatten, gab es eine kurze Vorstellungsrunde und die obligatorische Begrüßung durch den Kapitän Joachim an Bord.

Anschließend gab es das erste leckere Abendessen, welches unsere Köchin Elise gezaubert hatte. Satt und zufrieden lauschten die Teilnehmer im Anschluss den Ausführungen von Ulrich, der die Einteilung des Küchendienstes und des Diarys vornahm. Eine kurze Erläuterung des Planspiels folgte, ehe der Abend langsam ausklingen durfte. Die Teilnehmer bekamen den Rest des Abends frei, um sich erst einmal näher kennenzulernen und spätestens um 23 Uhr fielen alle müde in die Kojen.

Arne

     

Sponsoren & Partner

Veröffentlichung:

Donnerstag, 11. Mai 2017