11.06.2017: Marstal

Marstal

Nach der ersten Nacht an Bord der "RYVAR" gab es Frühstück um 8:00 Uhr. Schon um 9:00 machte uns dann Dirk mit dem Thema „Klimawandel“ bekannt. Danach, nach einer kurzen Kaffee-Pause, stellte uns Sonja Oberbeckmann vom Leibniz-Institut Ostseeforschung, Warnemünde, das Projekt MikrOMIK vor, das sich mit der Erforschung von Mikroplastikpartikeln in der Ostsee befasst.

Beide Präsentationen waren sehr beeindruckend. Kurz danach setzte die "RYVAR" auch schon Segel in Richtung Marstal in  Dänemark. Mittagessen gab es dann an Deck bei strahlendem Sonnenschein. Anschließend gab uns Saskia, Kapitänsfrau und erste „boats-maid“ an Bord der "RYVAR", eine grundlegende Einführung in Segelkunde und Sicherheit an Bord. Nachdem wie beim Segelsetzen kräftig mitgeholfen hatten, gab es dann auch etwas Freizeit an Deck. Danach begann die erste Planspielkonferenz. Wir wurden mit unseren neuen Rollen vertraut gemacht und den Zielen der Organisationen, die diese vertraten.

Es folgten Sonnenbaden an Deck mit Spielen und Klettern ins Klüvernetz. Später am Nachmittag konnten wir sogar zwei Schweinswale beobachten; sehr niedlich waren sie. Nach einem sehr leckeren Abendessen, zubereitet von unserer Küchenchefin Elise, begann die zweite Konferenz des Planspiels. Diesmal wurden die unterschiedlichen Vorstellungen und Forderungen der Teilnehmer vorgetragen, so wie die einzelnen Rollenprofile es verlangten. Jetzt ist es auch schon 21 Uhr und wir schreiben dieses Tagebuch während wir auf die Ankunft der D"AGMAR AAEN" warten, mit der Arved Fuchs hier in Marstal ankommen soll. Ein aufregender und spannender Tag war das!

Claire (Luxemburg),Paulina (Deutschland), Amanda (Deutschland)

                 

 

Sponsoren, Förderer & Partner

Seit dem 17.2.2018 ist die gemeinnützige in.media.vitae foundation der Projektträger des I.C.E. Camp. Weitere Informationen, auch zu weiteren Förderern des Projekts, finden Sie auf www.imv-foundation.org.

Veröffentlichung:

Donnerstag, 11. Mai 2017