10.07.2018: Sechster Tag

Samsø

Auch an diesem Morgen gab es ein leckeres Frühstück von Diane und der Kitchencrew zubereitet. Anschließend unternahmen wir einen schönen Fußmarsch zur Samsø Energy Academy, wo uns David willkommen hieß, der dort angestellt ist. Zu Beginn erzählte er uns scherzhaft, dass die Academy ein Auto gebaut hätte, welches auf Wasserstoffbasis fuhr, nun aber leider nicht mehr zu gebrauchen war. Deshalb würden sie jetzt auf Elektroautos zurückgreifen und sogar 90% der Regierung wäre nur mit Elektroautos unterwegs.

Als Erstes zeigte David uns die Außenverkleidung des Gebäudes. Die Architektur war einfach aber doch modern, während die Dächer auf Basis alter dänischer Häuser errichtet wurden. Das gesamte Gebäude wird komplett mit erneuerbarer Energie versorgt - wie übrigens alle anderen Häuser auf der fortschrittlichen Insel Samsø auch. Die Hälfte der Energieversorgung des Hauses wird über die Solarpanele des Daches bestritten. Im Anschluss erzählte David uns, wie die Insel sich über Wind- und Sonnenenergie quasi selbst versorgt. Wir lernten viel über die Geschichte der Insel, wie sie komplett energieunabhängig wurde, inklusive der Errichtung der großen Windräder. Seitdem die Einwohner ebenfalls in die Windkraftanlagen investieren, gibt es auch keinerlei Widerstände mehr dagegen. Zum Ende zeigte David uns ein Video über Samsø und seine internationale Position als "Insel der Zukunft".

Danach gingen wir zurück zum Schiff und setzten unsere Reise fort. Leider mussten wir wieder den Motor zur Hilfe nehmen, da sehr wenig Wind wehte. Während der Fahrt passierten wir den Offshore Windpark von Samsø, hatten Mittag an Deck und hielten eine weitere Konferenz des Planspiels ab. Wir sprachen über die ersten sechs Paragrafen der COSPRED Vereinbarung und nach einer langen Diskussion kamen wir sogar zu einer Übereinkunft. Da Elise ihre Gitarre mit auf das Schiff genommen hatte, konnten wir im Anschluss Jael beim Spielen wunderschöner Sogs lauschen. Am Abend erreichten wir den Hafen von Bogense und hatten ein weiteres leckeres Abendessen - natürlich von Diane zubereitet.

Oliver (Estonia) & Michel (Luxembourg)

               

Sponsoren, Förderer & Partner

Seit dem 17.2.2018 ist die gemeinnützige in.media.vitae foundation der Projektträger des I.C.E. Camp. Weitere Informationen, auch zu weiteren Förderern des Projekts, finden Sie auf www.imv-foundation.org.

Veröffentlichung:

Donnerstag, 14. Juni 2018