11.07.2018: Siebter Tag

Bogense

Der 11. Juli markierte einen weiteren sonnigen Tag auf unserer wunderbaren Reise beim I.C.E.-Camp 2018. Auch dieser Tag begann mit einem leckeren Frühstück, zubereitet von unser Köchin Diane und serviert von der Kitchen-Crew. Nach dem Abwasch setzten wir zügig die Segel, da der Wind aus der richtigen Richtung kam. Nachdem die Segel gesetzt waren, hörten wir uns den interessanten Vortrag von Steffi über den Zustand der mittelständischen Fischerindustrie an. Dabei lernten wir viel über den aktuellen Zustand im Bereich der Ostsee hinsichtlich der Beziehung der lokalen Fischer und der Zusammenarbeit mit den Wissenschaftlern. Wir stellten eine Menge Fragen, es war wirklich ein schwieriges Thema und uns wurde klar, dass hier noch viel weiter erforscht werden muss.

Während wir segelten, nahmen wir das Mittagessen zu uns und das bedeutete, dass sich unser Segelschiff für 30 Minuten in einen Hot-Dog-Stand verwandelte. Es gab eine Vielzahl von Möglichkeiten, den Hot-Dog zu garnieren und wir konnten aus verschiedenen Würsten auswählen (vegan, vegetarisch, Fleisch). Während wir das Essen zu uns nahmen, mussten wir zwischendurch dem Kapitän und Saskia mit den Segeln helfen. Die meiste Zeit reisten wir unter Segeln, obwohl der Wind nicht sehr stark war, aber aus der richtigen Richtung kam - das bedeutete, dass wir unser Planspiel unter Deck abhalten konnten, ohne seekrank zu werden. Das Spiel dauerte mehr als eineinhalb Stunden und die Diskussion wurde sehr hitzig. Der Sysselmann musste uns immer wieder unterbrechen und letztendlich entschied er, zu vertagen, da wir uns einfach nicht einigen konnten, ohne uns erneut zu streiten. Um uns wieder abzukühlen gab es Wassermelonen und Kekse.

Schließlich kamen wir im Hafen von Aarøsund an und es gab Abendessen. Diesmal bestand es aus Reis mit Gemüse und Hähnchen und einem leckeren Schokoladenpudding als Nachspeise. Das Wetter in Aarøsund war sonnig und es wehte überhaupt kein Wind, so konnten wir gemütlich an Deck entspannen. Danach gingen wir zum Strand, wo wir einige Spiele spielten, die Clara mitgebracht hatte.

Paula (Italy) & Kärt (Estonia)

 

Sponsoren, Förderer & Partner

Seit dem 17.2.2018 ist die gemeinnützige in.media.vitae foundation der Projektträger des I.C.E. Camp. Weitere Informationen, auch zu weiteren Förderern des Projekts, finden Sie auf www.imv-foundation.org.

Veröffentlichung:

Donnerstag, 14. Juni 2018