14.08.2002: Kap Tscheljuskin

Kap Tscheljuskin

Die "Dagmar Aaen" hat das Kap Tscheljuskin, den nördlichsten Punkt Eurasiens, am 12. August erreicht. In unmittelbarer Nähe des Kaps fiel der Anker und so konnte die Crew die Halbinsel auch zu Lande erkunden. Das Erreichen des Kaps ist ein entscheidender Schritt zum Erfolg unserer Expedition.

Die Landspitze gilt als eine, wenn nicht als "die" Schlüsselstelle der Nordostpassage. Meistens scheitern die Versuche einer Durchfahrung der Passage an dem berüchtigten Kap, das fast ganzjährig von dichten Packeisfeldern blockiert ist. Dieses Jahr sind die Eisverhältnisse günstig.

Etappenziel Tiksi

Zugleich hat unsere abenteuerliche Reise damit auch den "Point of no return" erreicht. Ein Zurück nach Europa gibt es jetzt nicht mehr, sondern fortan muss das endgültige Ziel Alaska heißen. Auf dem Weg dorthin gibt es aber noch viele weitere schwierige Etappen. das nächste Teilziel ist die Ortschaft Tiski. Sofern das Eis mitspielt, dürfte die "Dagmar Aaen" dort in circa sechs Tagen eintreffen.

Sponsoren, Förderer & Partner

Veröffentlichung:

Mittwoch, 16. März 2016