20.09.2002: Dutch Harbor

Dutch Harbor

Nach einer von heftigen Herbststürmen begleiteten Reise durch die Beringsee ist die "Dagmar Aaen" am 17. September in Dutch Harbor auf den Aleuten eingetroffen. damit hat das große Abenteuer Nordostpassage vorerst einen erfolgreichen und glücklichen Abschluss gefunden. 6750 Seemeilen liegen hinter der Crew und dem Schiff. Das Motto unserer Expedition lautete: "Zwischen dem Wort und der Tat liegt das Eis!" Jetzt liegt das Eis endgültig hinter uns. Wir haben zu jeder Zeit vollen Respekt vor den Eisfeldern und den Schwierigkeiten des Polarmeeres gehabt und sind daher umso glücklicher, das Schiff ohne nennenswerte Schäden durch die Passage gebracht zu haben.

Die Expedition konnte in jeder Hinsicht erfolgreich abgeschlossen werden. Auch Slava, der sich während eines Sturmes einige Rippen gebrochen hatte, geht es inzwischen besser. Die Eindrücke sind insgesamt noch zu frisch und zu intensiv, als dass wir zu diesem frühen Zeitpunkt eine umfassende Bewertung der Reise vornehmen können. Das wird kommen! Unsere Köpfe sind noch zu voll mit Erlebnissen und Bildern - wir brauchen einfach ein wenig Zeit und Abstand, um das alles zu verarbeiten.

Sitka

Vor uns liegen sozusagen als Arbeitsresultat unzählige belichtete Diafilme und Videobänder, die nach unserer Rückkehr gesichtet und bearbeitet werden müssen. Aber auch das muss noch ein paar Tage warten. Vorerst genießen wir die Annehmlichkeiten der Zivilisation und das Gefühl der Sicherheit, die von diesem Hafen ausgeht. Vor uns liegen allerdings immer noch rund 1000 Seemeilen bis nach Sitka, wo die "Dagmar Aaen" den Winter verbringen wird.

Bei dem stürmischen Wetter des Nordpazifiks alles andere als eine Spazierfahrt. Dennoch endet hier in Dutch Harbor, wo 1993 auch die Durchfahrung der Nordwestpassage endete, unsere Expedition und damit auch unser Logbuch. Schiff und Besatzung gehen demnächst in eine verdiente Winterpause, bevor wir uns im nächsten Frühjahr wieder an Bord versammeln, um eine neue Expedition zu beginnen. Wir möchten all denen danken, die unsere Expedition auf dieser Website verfolgt haben - auch und besonders für die vielen Rückmeldungen, die wir erhalten haben und die uns das rege Interesse an dem Projekt signalisiert haben.

All jene sind herzlich eingeladen, im kommenden Jahr wieder mit dabei zu sein, wenn die neue Expedition der "Dagmar Aaen" beginnen wird. Vorerst melden wir uns ab und freuen uns, Sie in einigen Monaten ausführlich in Wort und Bild mit unserem Bericht in National Geographic Deutschland über die Nordostpassage zu informieren.

Sponsoren, Förderer & Partner

Veröffentlichung:

Mittwoch, 16. März 2016