02.07.2002: Tromsø

Tromsø

Bei für Nochwegen hochsommerlichen Temperaturen ist die "Dagmar Aaen" in Tromsø eingelaufen. Wie geplant ist ein Lieferwagen von Deutschland mit unserem Wasserflugzeug, der "Polaris", sowie weiteren Ausrüstungsgegenständen hier eingetroffen. Es gibt daher jede Menge zu tun: Ausrüstung stauen, Proviantvorräte ergänzen, Diesel bunkern, Wartungsarbeiten am Schiff durchführen - die Liste ist lang. Jetzt sind wir vollständig ausgerüstet.

Von der Eiszentrale in Tromsø haben wir aktuelle Satellitenbilder von der Nordostpassage erhalten. Darauf ist gut zu erkennen, dass sich die Eisfelder langsam lockern. Auch unsere bordeigene Empfangsanlage für NOAA-Satelliten hat ihre Tests bestens absolviert. Noch ist aber zu früh, um Prognosen hinsichtlich der Eisentwicklung zu treffen. Erst Ende Juli lassen sich klare Vorhersagen wagen. Aber bis dahin haben wir ja auch noch eine gute Strecke vor uns. Heute werden wir von Tromsø auslaufen und weiter Richtung Norden segeln.

 

Die Wetterprognose ist weiterhin günstig mit viel Sonne und leichten südlichen Winden. Wir genießen die Wärme in vollen Zügen - lange wird sie nicht mehr vorhalten! Unsere weitere Route wird über Hammerfest zum Nordkap und dann weiter nach Vardø führen. Wir werden berichten.

Sponsoren, Förderer & Partner

Veröffentlichung:

Mittwoch, 16. März 2016