31.08.2015: Arrecife

Arrecife

Die Überfahrt nach Lanzarote hat nun rund eine Woche in Anspruch genommen. Der Schiffsalltag nimmt seinen gewohnten Lauf. Die Ruderanlage bereitet auch auf dieser Etappe wieder Probleme, so dass wir die Segel einholen und unter Motor weiterfahren müssen.

Am 28. August feiern wir Rubens 20. Geburtstag. Alle stellen sich darauf ein, erst einmal kein Land mehr zu sehen. Auch die Sichtungen anderer Schiffe am Horizont oder dem AIS (einem digitalen Schiffsradar) nehmen ab und bleiben schließlich gänzlich aus.

Buckelwal

Die Ruderwache blickt von Deck aus auf nichts als die Wasseroberfläche. Unvermutete Beobachtungen überraschen angesichts dieser Eintönigkeit umso mehr. Das Springen eines jungen Buckelwals am Horizont, der neben dem Schiff untertaucht wobei er uns seine Fluke zeigt - ebenso wie ein anderer Wal, der die Dagmar einige Minuten begleitet. Während das Schiff mit seinem Bug durch die See pflügt, scheucht ihre Bugwelle andere Meeresbewohner auf. Paarweise oder in kleinen Schwärmen fliehen sie pfeilschnell in einem Gleitflug, der an den von Libellen erinnert, meterweit über die Wellenkämme davon. Die Rede ist von fliegenden Fischen. Dagegen eher träge und behäbig wirkt eine Seeschildkröte, die uns in entgegengesetzter Richtung passiert.

In der Nacht springen kleine Fische aus der vom Mondlicht beschienenen Bugwelle und werden vor den Augen der 0/4-Wache von Raubfischen gejagt. Derartige Beobachtungen sind natürlich nicht die Regel. Das Meeresleuchten aber glüht in jeder Welle, die nachts über das Deck schwappt.

Ziel Praia

Von Bord aus betrachte man das Meer zwar nur von der Oberfläche, trotzdem wird klar, dass es ein vielfältiger Lebensraum für die unterschiedlichsten Arten ist. Man sieht eben doch mehr als "nur" Wasser.

Wir sind gespannt was die Strecke zu unserem nächsten Ziel birgt. Mit Arndt und Frauke haben wir ab Arrecife zwei zusätzliche Crewmitglieder an Bord und nehmen Kurs auf Praia, die Hauptstadt der Republik Cabo Verde.

Jeremias Stein

    

Sponsoren, Förderer & Partner

Veröffentlichung:

Dienstag, 4. August 2015