06.06.2018: Butendiek

Butendiek

Nach einer spannenden Zeit auf Helgoland ging es im Anschluss direkt in den ca. 30 Seemeilen vor Sylt gelegenen Offshore-Windpark "Butendiek". In toller Zusammenarbeit mit der Deutschen Windtechnik hatten wir nicht nur die Möglichkeit in den Windpark einzufahren und uns etwas umzuschauen, sondern wir wurden vom Crew Transver Vessel (CTV) auf der "Dagmar Aaen" abgeholt.

Caro, Kristian und Tim haben im Vorwege in Zusammenarbeit mit der Deutschen Windtechnik alle nötigen Zertifikate und Sicherheitsanforderungen vollbracht, um vom CTV auf die Umspannstation zu steigen.

Insbesondere der Überstieg vom Schiff auf die Windenergieanlagen oder auch die Umspannstation wird unter hohen Sicherheitsvorkehrungen vollzogen. Dazu gehören neben den umfangreichen Zertifikaten natürlich die gesamte persönliche Schutzausrüstung einschließlich Steigschutzsicherung und bei kalten Wassertemperaturen sogar ein Überlebensanzug. Wir hatten jedoch das Glück, dass die kritische Wassertemperatur bereits überschritten wurde und wir so in „verhälnismäßig luftiger Kleidung“ übersteigen konnten.

Auf der Plattform angekommen, haben wir eine ausführliche Besichtigung der gesamten Plattform mit all seiner technischen Einrichtungen erleben dürfen. Geführt von Mitarbeitern der Deutschen Windtechnik durften wir so insbesondere die nur schwer vorstellbaren Ausmaße der Umspanntravos und sämtlicher Redundanz und Sicherheitstechnik kennenlernen. Diese technischen Ausmaße so weit draußen in der Nordsee haben uns sehr beeindruckt.

An dieser Stelle nochmal einen ganz herzlichen Dank an die Deutsche Windtechnik für die Möglichkeit der Besichtigung und die tolle Betreuung sowie an den das CTV von Mainprize Offshore Limited. 

Krischan Reincke

     

 

Sponsoren, Förderer & Partner

Veröffentlichung:

Samstag, 26. Mai 2018