CarbFix-Projekt auf Island

Während der Ocean-Change Expedition im Vorjahr stattete die Crew der "Dagmar Aaen" dem isländischen Geothermiekraftwerk Hellisheidi einen Besuch ab. Dort wird nicht nur sauberer Strom und Wärme aus Erdwärme gewonnen sondern es  produziert negative Klima-Emissionen. Beim sogenannten "CarbFix"-Projekt wird das Treibhausgas CO2 aus der Luft herausgeholt und in vulkanisches Basaltgestein gepumpt. Unter der Erde bleibt das CO2 kein Gas sondern wird zu einem Mineral, ein Feststoff, der dauerhaft dort bleibt. Dieses Forschungsprojekt erprobt somit erfolgreich einen Weg den CO2-Gehalt in der Luft zu verringern, gut fürs Klima!