Headline

18. Juni 2022

18.06.2022: Middelfart

Nach dem Frühstück, das wie üblich um 8:00 Uhr stattfand, verließen wir den Hafen von Ballen auf Samsø. Wir mussten früh aufbrechen, da wir eine lange Etappe vor uns hatten. Leider verzögerte sich unsere Abreise durch fehlenden Wind. Am Ende konnten wir leider nicht so viel segeln wie geplant und mussten den Motor einsetzen, um unser Ziel vor Einbruch der Dunkelheit zu erreichen. Während des Segelns hatten wir verschiedene Aufgaben wie zum Beispiel das Hissen und Regulieren der Segel oder das Ordnen der Seile. Außerdem führten wir wieder den Manta-Trawl aus, was unser laufendes Projekt zur Analyse der Oberfläche der Ostsee nach Mikroplastik ist.

Später hatten wir dann etwas Freizeit, um an unseren bereits erläuterten Projekten weiterzuarbeiten. Unser Planspiel wurde durch neue Events ereignisreicher und es wurden viele Nachrichten ausgetauscht. Ebenfalls nutzten wir unsere Freizeit, um unsere neue Hängematte einzuführen, wenn unsere Hilfe nicht gefragt war.

Als das köstliche Mittagessen beendet war, waren Mittagsschläfchen und Kartenspiele die meistgewählten Beschäftigungen, doch nur so lange unsere Hilfe beim Segeln nicht benötigt war.

Nach dem Abendessen und der Ankunft in Middelfart traf unsere neue Wissenschaftlerin Sara aus Rostock ein. Dann gab Ulrich uns in einer Präsentation eine Einführung in die Welt der Schweinswale, welche sehr häufig im Hafen von Middelfart zu sehen sind, da wegen der Strömung viel Futter vorhanden ist. Wir selber konnten bei der Ankunft im Hafen einige Schweinswale beobachten.

Michel & Henrika

(19.06.2022: Årøsund)
(17.06.2022: Samsø)

Reiherstieg 2
D - 24576 Bad Bramstedt

Telefon: +49 (0) 4192 / 201 60 23
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

© Arved Fuchs.
Kopie, Vervielfältigung, Nutzung nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Autoren.